GIRLS ON ICE - SWITZERLAND

photos | instructors | history | learn more | support | apply

Im Sommer 2017 wird voraussichtlich die erste Girls on Ice Expedition in der Schweiz stattfinden.

Während 9 Tagen erhalten junge Frauen zwischen 15 und 18 Jahren die Möglichkeit, den Findelengletscher und seine Umgebung in den Walliser Alpen zu entdecken. Dabei können sich die Teilnehmerinnen intellektuell, körperlich und sozial herausfordern und weiterentwickeln. In diesem rein weiblichen Umfeld wird der Zugang zu naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen (MINT), sowie dem Bergsteigen erleichtert und gefördert. Geleitet wird das Programm von Glaziologinnen und einer Bergführerin, unterstützt wird es von der Versuchsanstalt für Hydrologie und Wasserbau der ETH Zürich, den Geografischen Instituten der Universitäten Fribourg und Zürich und dem Paul Scherrer Institut.

Girls on Ice Swiss Edition wird fürs erste auf deutsch unterrichtet, anmelden können sich alle 15-18 jährigen Frauen welche Deutsch verstehen. Wir haben zum Ziel ein möglichst vielseitiges Team zusammenzustellen. Um diese Gletscherexpedition ohne Kosten für die Teilnehmerinnen anbieten zu können sind wir auf Unterstützung angewiesen!

Der genaue Ablauf des Programms wird an die Wetter- und Gletscherverhältnisse angepasst, in groben Zügen wird die Expedition wie folgt ablaufen:

  • Tag 1: Ankunft im Wallis, Kennenlernen, Überblick über das Programm, Verteilung des Materials, erste Übernachtung in Zelten
  • Tag 2: Zug bis Riffelalp oberhalb Zermatt, Wanderung zur Moräne neben dem Findelgletscher und Aufstellen unseres Basecamps.
  • Tag 3-8: Erkundung der Moräne und des nahen Gletschers, wissenschaftliche Experimente und Einführung ins Bergsteigen.
  • Tag 9: Abbruch des Camps, Wanderung ins Tal und Zugfahrt zur Jugendherberge in Brugg
  • Tag 10: Paul Scherrer Institut in Villigen. Resultate der Experimente zusammentragen, Vorträge vorbereiten, Präsentation der Resultate vor Publikum.
  • Tag 11: Reflektion, Materialrückgabe, abschliessende Aktivitäten, Verabschiedung.

Photos

Verbindung zu Girls on Ice

Dr. Erin Pettit hat im Jahr 1999, während ihrer Doktorarbeit, die ersten Gletscherexpeditionen geleitet aus denen später Girls on Ice entstanden ist. Über Jahre hinweg hat sich das Programm entwickelt und lebte in der Anfangszeit fast ausschliesslich von privaten Spendengeldern. Im Jahr 2010 kam dann eine 5 jährige Unterstützung der amerikanischen National Science Foundation dazu. Mit dem Aufbau einer Alaska Version von Girls on Ice in 2012 begann die Expansion des Programms und die übergreifende Organisation ‘Inspiring Girls Expeditions’ wurde ins Leben gerufen.

Girls on Ice Swiss Edition ist eine dieser Inspiring Girls Expeditions, wir teilen die Philosophie der Organisation, den groben Inhalt des Programms, die Webseite, das System um mit Bewerbungen umzugehen. Finanziell und organisatorisch ist Girls on Ice Swiss Edition aber ganz auf sich alleine gestellt, wir erhalten keinerlei finanzielle Unterstützung von Inspiring Girls Expeditions.

Wir möchten im Februar 2017 erste Bewerbungen für die Girls on Ice Swiss Edition Expedition annehmen. Das Programm selbst soll dann im Juli 2017 stattfinden. Zuerst muss aber die Finanzierung des Programms sichergestellt werden.

Statuten Girls on Ice Swiss Edition

Apply

Wir möchten das erste Girls on Ice Programm in der Schweiz im Sommer 2017 durchführen und die ersten Anmeldungen im Februar 2017 entgegennehmen. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg und wir brauchen noch viel Unterstützung. Wenn du interessiert bist an dieser einzigartigen Gletscherexpedition teilzunehmen, melde dich bei unserer Mailingliste an um auf dem Laufenden zu bleiben.

Girls on Ice Swiss Edition wird fürs erste auf deutsch unterrichtet, anmelden können sich alle 15-18 jährigen Frauen welche Deutsch verstehen. Der Wohnsitz muss nicht zwingend in der Schweiz sein und wir haben zum Ziel ein möglichst vielseitiges Team zusammenzustellen.

Für Fragen, Anregungen und Kommentare: swiss@girlsonice.org

Support Girls on Ice Switzerland